Histerische Momente

Charles Lindbergh gelang in der Nacht vom 21. zum 22. Mai 1927 die erste Alleinüberquerung des Atlantiks von New York nach Paris ohne Zwischenlandung. Seine Landung war ein historischer Augenblick, nicht nur für die Gesellschaft, die sich am Rollfeld versammelt hat.

Von der ersten Landung auf dem Mond, sicherlich auch ein historisches Ereignis, weiss man bis heute nicht, ob sie tatsächlich stattgefunden hat – man sagt, das ganze Rechenzentrum der NASA hätte 1969 nicht mehr Leistung gehabt, als das aktuelle Aktionslaptop von Aldi.

Und heute wurde die Factory Berlin eröffnet. Einladungstext: Die Factory ist der neue, von Google gesponserte, Campus für Start-Ups und neue Technologien in Berlin – Mitte. Das HIIG, Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft ist der wissenschaftliche Partner der Factory. Soundcloud, Mozilla, 6Wunderkinder, und viele mehr sind bereits eingezogen.Zu gut Deutsch: Ein Mietshaus eröffnet, und die ersten Mieter sind schon eingezogen.

Um dem Ereignis dennoch eine historische Dimension zu geben spricht Vint Cerf, einer der Väter des Internets: Eins zu Null für das Event Management, jetzt erkenne auch ich, dass das hier ein historisches Event sein soll. Da ist es eigentlich nicht nötig, das Mietshaus mit einer Champagnerflasche zu taufen, die von einer Drohne abgeworfen wird, zumal Drohnen ja in diesen Tagen nicht gerade für die gute Seite der technologischen Entwicklung stehen.

FactoryBerlin

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s