Die Vermessung des Glücks

Quantified Self heisst die Bewegung in der sich Menschen – mit allen heute technisch machbaren Mitteln – selber analysieren: vom Puls über den Blutdruck bis zum Cholesterin- und Hormonspiegel. Die Frage dabei ist, warum sie das tun. Geht es darum, Schlimmes zu vermeiden (z.B. einen bevorstehenden Herzinfarkt) oder geht es darum, das Glück zu vermessen, d.h. den Zustand herauszufinden, in dem ich mich am glücklichsten fühle? Allerdings brauche ich nicht erst meinen Urin analysieren, um zu wissen, dass es mir nach einer durchzechten Nacht schlecht geht und dass es mir im Urlaub im Süden besser geht als bei der Arbeit im Norden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s