Negativ

In wie vielen Filmen ist die Jagd nach den Foto-Negativen ein zentraler Handlungs- und Spannungsbestandteil. Noch im Film Simpatico (1999), der in der Zeit spielt, in der er gedreht wurde, spielt dieser Plot eine wichtige Rolle: „Ich habe Dir 200’000$ dafür geboten und jetzt willst Du sie mir einfach so überlassen?“

Was ersetzt dieses klassische Motiv in neueren (Kriminal)Geschichten? In Zeiten von iSync, Dropbox, Memorystick und externer Festplatte ist die Suche nach dem Negativ aussichtslos geworden: „Hey, gib mir 200’000$ und ich überlass Dir den Memorystick mit den kompromittierenden Fotos – und auf meiner Festplatte lösch ich die, versprochen, und auf der SD-Karte meiner Kamera natürlich auch.“ Nicht mehr wirklich spannend, oder?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s